Skip to main content

Carrotmob macht Schule - Die Fortbildung

CarrotmobCarrotmob macht Schule ist ein bundesweites Programm für Schulen und Bildungseinrichtungen. Pädagoginnen und Pädagogen werden mit ihren Schülerinnen und Schülern (ab 15 Jahren) für den Klimaschutz aktiv. Das innovative Bildungsprogramm nutzt den Carrotmob als partizipative und kreative Aktion, mit der Jugendliche das Klima schützen und selbst wirksam werden.
Und das unter dem Motto: Eine bewusste und nachhaltige Lebensweise macht Spaß!

Was ist ein Carrotmob?
Ein Carrotmob ist eine sichtbare und kreativ umgesetzte Klimaschutzaktion. Sie findet in einer Eisdiele, einem Supermarkt oder einem anderen Geschäft statt. Die Aktion wird von den Schülerinnen und Schülern selbst organisiert und durchgeführt. Ein Carrotmob bringt viele Kundinnen und Kunden in einen Laden und sorgt dort für zusätzlichen Umsatz. Der Großteil dieses Geldes wird im Geschäft in Klimaschutzmaßnahmen (z. B. energieeffizientere Geräte und Umstellung auf Ökostrom) investiert.

Inhalt der Fortbildung
In der Fortbildung lernen Pädagoginnen und Pädagogen die Hintergründe des Projekts kennen. Es geht darum, fachliche Inhalte zu den Themen Klimawandel, Klimaschutz und Energie mit der Aktionsform Carrotmob zu verbinden. Im Mittelpunkt stehen Fragen wie:

  • Warum ist ein Carrotmob eine gute Aktion für den Klimaschutz?
  • Was ist für die Organisation eines Carrotmobs notwendig?
  • Wie lässt sich das Projekt an meiner Schule umsetzen?

Zudem erhalten Sie das Carrotmob macht Schule-Handbuch. Darin enthalten sind umfangreiches Unterrichtsmaterial und vielen Praxishilfen. Das Team von Carrotmob macht Schule begleitet Sie auch über die Fortbildung hinaus bei der Umsetzung eines individuellen Carrotmob-Projekts.

Die Fortbildung wird von Green City e.V. und BildungsCent e.V.
in Kooperation mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und
Schulentwicklung Hamburg durchgeführt. Sie findet am 23.11. und 24.11. in Hamburg statt. Anmelden kann man sich bis zum 14. Oktober hier. Weitere Informationen gibt es auf der Website.